Samstag, 19. Januar 2013

Rezension zu "Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee"

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es eine neue Rezi.

Zur Verfügung gestellt vom Randomhouse Verlag. Das Buch bestellen kann man hier.


Urlaub mit deinen Eltern halte ich für keine gute Idee. – 222 Dinge, die Liebespaare sich mal sagen sollten von Marc & Jolyne Schürmann

Inhalt:

Das Autorenduo und Ehepaar Marc und Jolyne Schürmann fassen in diesem Buch einige Aussagen zusammen, genauer gesagt, 222 Aussagen, die man seinem Partner bzw. seiner Partnerin sagen sollte, wenn die Beziehung noch intakt ist, und nicht erst, wenn sich schon erste Anzeichen einer kleinen bis mittelschweren Krise hervortun. Das Buch ist relativ einfach aufgebaut. Pro Kapitel gibt es eine kleine passende Geschichte, sei es eigene Erfahrung des Ehepaares oder Erfahrungen von Freunden und Bekannten. Am Ende jedes Kapitels geht es um die Aussagen, zB „Ich liebe dich, aber ... eigentlich bist du nicht mein Typ.“

Auf zwei Kapitel gehe ich näher ein:

Bin ich schön?
Die Geschichte dazu ist kurz erläutert: Es gibt ein Streitgespräch zwischen Mann und Frau: Sie solle sich doch im Bad beeilen, das Paar ist auf eine Party eingeladen und der Mann wartet ungeduldig. Plötzlich entdeckt Sie einen Pickel und schon ist der Streit vorprogrammiert. Er meint natürlich, dass man die Hautunreinheit nicht sehen würde, aus dem Grund, damit sie schneller fertig wird. Aus Frust an dem Pickel findet sich sie gar nicht mehr schön und greift in den Kühlschrank um sich etwas zu Essen zu machen.. Er – schon unter großem Zeitdruck – versteht die Welt nicht mehr. Schlussendlich, als beide ausgehfertig sind, erinnert er sich, dass die Party schon gestern gewesen ist....
Eine der 222 Aussagen hierüber: „Ich liebe dich, aber aus DEINER FRISUR könntest du wirklich mehr machen.“

Freizeitstress
In dieser Geschichte geht es darum, dass es ein großes Problem werden kann, wenn beide Partner eine unterschiedliche Vorstellung vom gemeinsamen Urlaub haben. Sie möchte ans Meer, er möchte in die Berge, sie einen Städteurlaub und er eine Kreuzfahrt? – Es müssen Kompromisse eingegangen werden. Am Meer könnte er sich sportlich betätigen, sie liegt am Strand. Oder sie ist den ganzen Tag in der Stadt unterwegs, dafür macht er zB einen Tauchgang. Am Abend können sie sich dann gegenseitig vom gesamten Tag erzählen. Aber eigentlich ist so ein Kompromiss bei einem gemeinsamen Urlaub nicht so ganz sinnvoll. Sonst könnte man ja gleich getrennt verreisen.
Aussage: „Ich liebe dich, aber Urlaub heißt für mich Berge. Grundsätzlich.“


Meine eigene Meinung:
Der Titel hörte sich für mich sehr interessant an. Ebenso der Klappentext ließ Gutes erhoffen. Leider bin ich schon ein wenig enttäuscht über dieses Buch. Dass das Buch sehr einfach aufgebaut ist, ist OK. Auch, dass die Geschichten fast immer gleich lang sind. Was mich bei dem Buch sehr gestört hat, war, dass bei den 222 Aussagen, sehr viele Teile der Aussagen in Großbuchstaben geschrieben waren, zB: Ich liebe dich, aber aus DEINER FRISUR könntest du wirklich mehr machen. Ich finde, dass ganze Wörter in Großbuchstaben außer vielleicht in Überschriften sonst nichts in einem Buch verloren haben. Es macht dein Eindruck, als würde man sich bei den Aussagen anschreien, was ja auch nicht der Sinn der Sache sein sollte.

Weiters haben mich manche Aussagen grundsätzlich gestört. Niemand kann mir erzählen, dass mein Partner mir das nicht übel nehmen würde, wenn ich ihm sage, wie man den Geschirrspüler besser einräumt oder was er beim nächsten Sex besser lassen sollte. Manche Aussagen kann man um einiges netter verpacken. Sex ist hierbei sowieso ein sehr heikles Thema, das man nicht einfach so zwischen Tür und Angel besprechen sollte.

Insgesamt hätte ich mir von diesem Buch schon etwas mehr erhofft; vielleicht ein bisschen mehr Tiefgang und ein paar interessantere Ideen für schwierige Gespräche mit dem Partner.

Ich glaube, wenn man den Ratschlägen im Buch folgt, dass man schneller Single ist, als man glaubt. Ja, vielleicht war das dann auch nicht der richtige Partner; aber manche der Aussagen kann man mal sagen, wenn man vielleicht schon 20 Jahren verheiratet ist; Beziehungen im Anfangsstadium würden einige der 222 Aussagen aber nicht überleben.
Leider kann ich für das Buch nur 2 von 5 Sternen geben.

Vielen Dank an Blogg dein Buch!

LG
Claudia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen