Samstag, 7. Januar 2012

erstes Sockenpaar 2012 und Rezept für einen "Umtrunk" ;)

Hallo ihr Lieben,

habe soeben das erste Sockenpaar 2012 beendet. Es sind Gr. 40, gestrickt aus Regia Wolle.


Und heute haben wir was ganz was Neues ausprobiert. Wir haben einen Wodka  mit Früchten angesetztund heute, nach 10 Tagen setzen lassen, gefiltert und verkostet - und hier habe ich das Rezept für euch:

2 Becher Vollmilch
2 Becher Vodka (oder Grappa)
2 Becher Zucker
1 Orange
1 Zitrone

Dies alles in ein Einmachglas zusammenschütten. Die Orange und die Zitrone in ca 2x2 cm große Stücke (mit Schale!!) schneiden und dazumischen. Dann dieses verschlossene Einmachglas für 10 Tage an einem kühlen und dunklen Ort stellen - allerdings nicht in den Kühlschrank. Nun jeden Tag einmal durchrühren.
Die Milch und der Vodka trennen sich in diesem Glas - durch das Umrühren verbinden sich diese zwei Flüssigkeiten wieder.

Dann, nach diesen 10 Tagen das alles durch ein grobes Sieb in eine Schüssel schütten, damit die großen Fruchtstücke alle weg sind. Dann das ganze milchige Gebräu durch einen Kaffeefilter durchfiltern:


Das filtern durch den Kaffeefilter dauert leider etwas - aber es kommt dann schlussendlich auch ein neuer klarer Vodka unten raus:



Wir haben diese ganze Flasche (0,7 l) komplett voll gekriegt. Der "Früchtevodka" schmeckt kaum nach Alkohol, ziemlich fruchtig, nicht bitter, sondern süßlich.

Das Rezept ist von hier und ist absolut empfehlenswert!

Kommentare:

  1. wow das rezept klingt interessant, das mit der milch find ich irgendwie arg..zerst is sie da und dann is sie wieder weg? hahaah, aber ich bin auch ein ziemlicher vodka fan (am liebsten als vodka lemon oder mit erdbeerpago..jammjamm...;)) vielleicht probier ich das auch mal aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudia,

    das klingt aber fein. Den Früchtevodka probier ich bei nächster Gelegenheit!!!

    Lieben Gruß, Maxie

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung ist folgendes zu beachten:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung von google und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf meinem Blog zu kommentieren, benötigst Du - wie bisher auch - ein Googlekonto.

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen eines Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Emai-Adresse.

Durch Entfernen des Häkchens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit, Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.